In den sozialen Medien bricht über den Apotheker und die Homöopathie jedoch ein Shitstorm herein – ein Placebo des Placebos. Für die Twitterperlen ist es „jetzt schon mein Highlight 2018“. „Das ist im Prinzip nichts Aufregendes, denn Placebo-Globuli oder unarzneiliche Globuli gibt es schon lange und überall“, schreiben andere.

„Auch andere Apotheken verkaufen Placebo-Globuli. Nur sagen sie es nicht ganz so offen, dass es sich dabei um Kügelchen handelt, die nie mit einem Wirkstoff in Berührung gekommen sind“, ist auf T-Online zu lesen. Eine Verkaufsstrategie also? Schließlich sei in Globuli durch das wiederholte „Verdünnen und Schütteln“ ohnehin kein Wirkstoff mehr nachweisbar.

Artikel lesen