Stellungnahme

Liebe Besucher,

in der vergangenen Woche ergab sich eine teils emotional aufgeladene Diskussion zum Thema Homöopathie, zu der ich gerne kurz sachlich Stellung beziehen möchte.

Homöopathie hat ihren festen Platz in allen Apotheken in Deutschland. Homöopathie hat eine lange Tradition und findet weltweit bei Anwendern Zuspruch.
Unsere Facebook-Fanpage stellt den falschen Ort für eine teilweise emotional und nicht sachlich geführte Grundsatzdebatte über die Anwendung und Nutzung von alternativen Heilmitteln dar.
Selbstverständlich stehen wir jederzeit für ein persönliches Gespräch und eine individuelle Beratung in der Lender Apotheke zur Verfügung – ungeachtet dessen, ob es sich um Medikamente der klassischen Schulmedizin oder um homöopathische Arzneimittel handelt.

Ich bin gerne bereit, kritische Fragen in einem persönlichen Gespräch zu klären und pharmazeutisch kompetent aufzuklären. Von unsachlichen Diskussionen auf der Facebook-Timeline möchten wir absehen und alle bitten, dies zu respektieren.

Viel Gesundheit und alles Gute für 2018 wünschen
Michael Becker & Ihre Lender Apotheke

Apotheker erntet Shitstorm für Placebo-Globuli

Die Herstellung von Placebo-Medikamenten in der Apotheke ist grundsätzlich nichts Ungewöhnliches. Zum Jahresanfang lösten die Placebo-Globuli der Lender Apotheke auf Twitter eine Grundsatzdiskussion über die Therapieform der Homöopathie aus. Dabei handelt es sich um eine Rezeptur wie jede andere.

Das Telefon der Lender Apotheke in Sasbach stand am heutigen Donnerstag nicht still. Die im dortigen Onlineshop angebotenen Placebo-Globuli erregen derzeit Aufmerksamkeit auf Twitter und entfachten dort eine bedingt sachliche Grundsatzdiskussion über die Wirksamkeit von Homöopathie im Allgemeinen. Ob nicht alle Globuli Placebos seien, lautete dort die Frage.

Artikel lesen

Apotheker entfacht Homöopathie-Debatte